Trauerbegleitung
Was wir tun können

Abschied und Verlust sind Lebenssituationen, in denen viele Menschen hilflos ihrem Schmerz gegenüberstehen. Trauer kann so überwältigend sein, dass sie den Trauernden zu erdrücken droht. Der Blick in eine Zukunft ist verstellt, es scheint kein „Morgen“ zu geben.

Und doch führt der Weg durch die Trauer zu neuem Lebensmut, wenn der Trauernde bereit ist, diesen ganz persönlichen Weg zu gehen und seine Trauer zuzulassen. Oft ist es leichter, sich einem Fremden gegenüber zu öffnen und über seine Gefühle, seinen Schmerz und seine Gedanken zu sprechen.

Wir möchten Sie ermutigen, Ihren persönlichen Weg der Trauer zu gehen und bieten Ihnen an, Sie ein Stück Ihres Weges zu begleiten.

Wir laden Sie ein, an den Gesprächsangeboten für Trauernde teilzunehmen. In einem geschützten Umfeld mit anderen Betroffenen oder allein mit einem(-r) Begleiter/-in können Sie

  • Ihre Gedanken und Gefühle ansprechen und zulassen,
  • durch Gespräche und Anregungen neuen Lebensmut gewinnen.

Wir begleiten Sie auch

  • auf Spaziergängen,
  • zum Friedhof,
  • auf inneren Wegen,
  • auf Ihrem Weg.

Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten des Miteinanders an.

„Wenn es Dir gut tut, dann komm!“
Franz von Assisi

Ansprechpartnerinnen – Kontakt

Ursula Pich-Potthoff

Dasein Bild Pich Potthoff

 PalliativCare Hospiz-Fachkraft
Heilpädagogin

Notgeria Frohnhoff

Dasein Bild Frohnhoff

 PalliativCare Hospiz-Fachkraft
Krankenschwester

Wenn Sie unsere Unterstützung wünschen oder weitere Fragen haben, rufen Sie uns bitte an oder kommen einfach zu einer vereinbarten Zeit zu einem Gespräch in den DaSein-Hospiztreff.