Patientenverfügungen rechtssicher erstellen

Info-Abend von DaSein mit Dr. Kemper

COESFELD. Die DaSein-Hospizbewegung lädt zu einem informativen Abend mit Dr. Rainer Kemper ein, der Fragen zur Erstellung von Patientenverfügungen rechtssicher klären kann. Der Referent unterrichtet in Coesfeld bereits seit Jahren die Teilnehmer der Vorbereitungskurse für das Ehrenamt in ambulanten Hospizgruppen. Kemper wird alle Aspekte zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht darstellen.

Vor dem Hintergrund ist laut Pressemitteilung von DaSein wichtig zu wissen, dass nur solche medizinischen Maßnahmen vorgenommen werden dürfen, in die der Patient eingewilligt hat. Es ist und bleibt schwierig, laienhaft und ohne medizinisches Vorwissen eine Vorauseinschätzung über den eigenen, möglichen Gesundheitszustand in der Zukunft zu tätigen.

Welche Voraussetzungen braucht es für die Erstellung einer Patientenverfügung? Welche Inhalte müssen wie formuliert sein, damit der voraus verfügte Wille im Falle einer Einwilligungsunfähigkeit eine sichere Beachtung für oder gegen eine Behandlungsentscheidung findet? Kann eine Patientenverfügung ihre Wirksamkeit verlieren? Kann ich verpflichtet werden, eine Patientenverfügung zu erstellen?

Der Abend möchte dazu beitragen, Unsicherheiten in Fragen zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmachten zu verringern und die Gelegenheit bieten, auf diesbezügliche Fragen qualifizierte gute Antworten zu erhalten.

Zudem wird Dr. Kemper anhand bekannter Fälle, die in der Vergangenheit in der Presse bekannt geworden sind, die gesellschaftliche Diskussion um Sterbehilfe, Selbsttötung und die Autonomie am Lebensende beleuchten. Auch hier gilt es, ein vielfältiges Begriffsknäuel – aktive Sterbehilfe, passive Sterbehilfe, indirekte Sterbehilfe – zu entwirren.

Der Abend ist eine kostenfreie Veranstaltung der DaSein-Hospizbewegung e.V., die sich über eine Spende freuen würde. Er findet am Montag, 11. Juni, ab 18.30 Uhr im Pfarrheim der St.- Lamberti-Gemeinde, Walkenbrückenstraße 8, statt.

Pressebericht AZ Dr KemperDr. Rainer Kemper, Rechtswissenschaftler mit dem Schwerpunkt Erb- und Familienrecht, ist Lehrbeauftragter an der Universität Münster